hallo!

filme

text&radio

musik

neues asiatisches kino

kontakt










english



                                     vita&kontakt
      
      

 Susanne Mi-Son Quester




     
© René Arnold

In Starnberg geboren und aufgewachsen.

Nach einer Ausbildung zur Cellistin und Sprachaufenthalten in Südkorea und Japan ab 2001 Filmstudium an der HFF München. 2004/5 einjähriger Studienaufenthalt an der Korean National University of Arts (KNUA) mit einem Stipendium des DAAD.

Seit 2006 ist Susanne Quester als Autorin und Regisseurin tätig. Ihre Dokumentarfilme und Radiofeatures behandeln gesellschaftliche Themen mit einem persönlichen Ansatz. Sie richten sich an Kinder und Erwachsene.

2008/9 Teilnahme an der Kinderdokumentarfilminitiative dokyou, in deren Rahmen der Kurzfilm EIKI entstand. 2011 bis 2015 Mitglied der Auswahlkommission und der arte-Jury bei der Duisburger Filmwoche. 2014 3-monatiges Graduierten-Stipendium des DAAD für die Recherche von PAJU - Die innere Teilung in Südkorea. 2015 Teilnahme an der Berlinale Talents Doc Station. Seit 2015 Neues asiatisches Kino im Münchner Werkstattkino. Lehraufträge an der HFF München und an der Universität Passau. 

Aktuell arbeitet Susanne an dem Kinderdokumentarfilm WARUM ICH HIER BIN, in dem fünf Menschen erzählen, warum sie als Kind ihre Heimat verlassen mussten und nach Deutschland gekommen sind. Der Film entsteht in Co-Regie mit Mieko Azuma und soll 2019 ins Kino kommen.


Kontakt: 0160-1548401 und susanne.quester{ät}gmail.com
##



      







##