hallo

filme


musik

texte

kontakt





















english
PAJU - DIE INNERE TEILUNG
Dokumentarfilm, HD, ca. 74 Minuten
in Postproduktion

PAJU_1.jpg

Der Film nimmt uns mit auf eine Reise nach Paju, eine südkoreanische Stadt direkt an der Grenze zu Nordkorea. Über diese Grenze sind die Großeltern der deutsch-koreanischen Filmemacherin einst in den Süden geflohen.

Wir begegnen den Einwohnern von Paju und begleiten sie in ihrem Alltag an und mit der Grenze: Da gibt es eine Reiseführerin, die täglich ausländische Touristen an die Grenze führt; den Verwalter eines riesigen Friedhofs für Vertriebene aus Nordkorea, dessen eigene familiären Wurzeln in Nordkorea liegen; eine Nordkoreanerin, die erst kürzlich in den Süden geflohen ist und ihre Familie in Nordkorea zurücklassen musste; und einen jungen Verlagslektor, der Bücher über Nordkorea herausgibt, ein Thema, das ihn selbst nur wenig interessiert.

In der Begegnung mit diesen und weiteren Menschen zeichnet der Film ein sensibles Bild eines Landes, dessen Teilung sich tief in das Leben seiner Bewohner eingeschrieben hat.

PAJU_2.jpg